Ozon vs. Chlorin: Was ist der Unterschied?

Normalerweise wird Chlor oder eines seiner Derivate wie Natriumhypochlorit (allgemein als Bleichmittel bekannt) oder Chloramin zur Desinfektion von Gegenständen und Oberflächen verwendet.

Vorteile von Ozon:

  • Ozon ist bereits in geringen Konzentrationen wirksam.


  • Die Desinfektion mit Ozon ist im Vergleich zu anderen Verfahren trocken und kann daher in Bereichen angewendet werden wo eine erhöhte Luftfeuchtigkeit kontrapoduktiv ist (z.B. Bibliotheken, Bekleidungs- und Lebensmittelgeschäfte, etc.). 


  • Ozon ist umweltfreundlich: Es benötigt keine Reinigungsmittel oder chemischen Zusätze und ist rückstandsfrei.


  • Ozon wirkt auf ein breites Spektrum von Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Schimmelpilze, Sporen, Parasiten usw.).


  • Ozon wird am Ende des Prozesses wieder in Sauerstoff umgewandelt.